Übersicht
Linux-
Distributionen
      Singlehilfe - 48143 bis 48167 Münster i. Westf.
(Homepage: www.juwu.de/index2.html)
-- Ratgeber für Alleinlebende in Not --
      Mint
Linux
 
          Zur Homepage     Impressum          
          2500,- Eur Belohnung!
für sachdienliche Hinweise, die zur umfangreichen Verurteilung der Tätergruppe führen.
         
  ===================       =================================================================       ===================  
  Vorwort       Der Zweck dieser Liste ist es, Verletzten als Argumentationshilfe zu dienen.
Die genannten üblen Machenschaften und Verleumdungen sind wirksam.
Es wird ausdrücklich untersagt, die hier aufgeführten strafbaren Handlungen
nachzuahmen - der Autor distanziert sich von jeder Zuwiderhandlung.
         
  =================== ================================================================= ===================  
          Vertrauen Sie nicht Ihrem "freundlichen Nachbarn", denn Sie wissen nicht was er im Schilde führt. Ehe Sie sich versehen, sind Sie Straftäter und Mitglied einer kriminellen Vereinigung!          
         
"Liste übler Machenschaften / Intrigen,
Amts- und Rechtsmissbrauch"
         
         
Das inszenierte Manöver wirkt doch sehr durchsichtig!:
         
                     
  Seilschaft       Gruppenmobbing:
Die beiden hinterhältigen und hochgradig manipulativen Haupttäter zeigen deutlich psychopathisches Verhalten (haben keine "Bisshemmung", treten nach, wenn ihr Opfer an der "Erde" liegt, handeln maßlos, kennen keine Empathie). Sie erschaffen in der Absicht Stellvertreter, sich selbst vor einer Strafverfolgung zu schützen und um mit der zahlenmäßigen Überlegenheit, der selbst initiierten mobbenden Seilschaft, jedes rechtstaatlich einwandfreie Gerichtsverfahren zu vereiteln.
Woran erkennt man Psychopathen?

1.) Der Hausverwalter aus Altenberge in Westf., schon früh völlig ergraut, wurde wegen diverser dienstlicher Verfehlungen mehrfach abgemahnt - er hat wirtschaftliches Interesse. In der Folge nutzt er Intrigen und seinen beruflichen Einfluss bei Vermietung und Bewirtschaftung fremden Wohneigentums.

2.) Die ungewöhnlich beleibte, maskulin wirkende polizeiangestellte Schreibkraft trinkt und nährt sich von der Intrige! Sie ist machtbesessen, manipulativ und hat Lust an der Vernichtung ihrer Nachbarn.
Als Bankangestellte wurde sie auf eine 1,5 Std. vom Wohnort entfernte Zweigstelle versetzt - schon bald war sie arbeitslos.
Später war sie als Angestellte bei der
Polizeiwache Gutenbergstraße 17, 48145 Münster -
nach vermuteter Strafversetzung ist sie bei der
Polizeiwache Greven, Kreis Steinfurt, Grüner Weg 24, 48268 Greven, Tel: 02571/928-0 seit etwa 2006 tätig.
Privat nutzt sie Intrigen und ihr später erworbenes berufliches Fachwissen. um schwer nachweisbare, gezielte Ruhestörungen auch von den Hausbewohnern auslösen zu lassen. Sie lädt Mieter und Dienstleister der WEG (z.B. Hauswart, Gärtner) in die eigene Wohnung ein, um hier Handwerksarbeiten von geringem Umfang ausführen zu lassen.
Wikipedia: Stalking

Schnell gelingt es den ausgewählten labilen Personenkreis, von geringer Herkunft und Bildung, gegen den ungeliebten Nachbarn mit z.B. der haltlosen Unterstellung "Er ist verrückt!" aufzuhetzen. Die von großer Dummheit getriebene Vermieterin (3. OG rechts) ergreift bei Gericht Partei zum Wohl ihrer kriminellen Mieter. In der Folge wird der Verletzte von der Allianz der rücksichtslosen, durch ungewöhnlich hohes Geräuschaufkommen, Tag und Nacht grausam gequält - der Verlust des Obdachs droht! Beschwert er sich, wird vornehmlich von den beiden Haupttätern, in Umkehr der Realität gegen ihn eine Aktenlage, die teils vom Mob gegenzuzeichnen ist, zum späteren Beweis bei Gericht geschaffen und behauptet, er würde die Nachbarn belästigen. Die Falle schnappt zu.
Die Entmieter fühlen sich bestätigt, die Entmietung ist im vollen Gang.
"googeln" sie:     Entmieter   /   Entmietung
Wikipedia: Üble Nachrede
         
  =================== ================================================================= ===================  
  Üble Machen-
schaften







      Telefonterror:
Die Clipnummer ist unterdrückt - niemand antwortet.

Sachbeschädigungen:
Alles erreichbare wird beschädigt: Fahrräder, sämtliche Schlösser, Wohnungseingangstür, Klingelknopf, Fußmatte, Briefkasten, PKW, Garagentor, Wasser dringt in Bad und Küche durch die Decke ein…

Häufige Polizeieinsätze:

Der Verletzte wendet sich in seiner Not an die Polizei.
Amtsmissbrauch durch die Täter, mit dem Ziel den Verletzten zu zermürben.

Die Täter schützen sich,
indem sie ohne weitere Begründung behaupten: "Wir sind das nicht!"
in dem sie, egal wer es war und was es war immer behaupten, der Verletzte sei es gewesen.
mit dem hausinternen "Telefonservice" - Da die Ordnungshüter ihren PKW immer vor der Haustür abstellen, können sie regelmäßig keine Ruhestörungen feststellen.
         
                     
  Schlafentzug -       - ist eine Foltermethode!
Schlafentzug
nach ständiger Übung, über einige Tage oder Wochen:
Erreicht ein kurzer Impuls von 40dB den schlafenden, weckt dies nach einigen Minuten und löst sogar Harndrang aus. Nutzt der Verletzte das WC, erhält der Täter eine Rückmeldung zum Gelingen seiner Straftat - eingesetzte Ohrenstöpsel, oder das wechseln des Schlafplatzes innerhalb der Wohnung bleiben wirkungslos. (40dB liegen bei, oder etwas unterhalb der normalen Sprechlautstärke). Ein Impuls alle 2 - 3 Std. reicht aus, den selbst bestimmten Schlafrhythmus wirkungsvoll zu unterbinden. Ist das Opfer wach, hört es zwar den Impuls - glaubt aber anfänglich nicht, dass dieser wecken kann. Beim Vorgang des einschlafens stellt sich Unsicherheit und später die Angst nicht durchschlafen zu können ein. Das Opfer leidet unter ausgeprägten Schlafstörungen.
dB(A)Lärmtabelle     Immissionsrichtwert in dB(A)   
         
                     
  Geräusche       Geräuschentwicklungen:
Auf diese schwer nachweisbaren Geräuschentwicklungen reagiert die Staatsanwaltschaft mit dem Argument: "Die Verursacher würden sich selbst stören."

"Normale" Wohngeräusche:
z.B. kräftiges schlagen der Türen, Fenster, Schranktüren...

Kurze, manuell erzeugte Geräusche:
Stellen sie sich vor, jemand legt ein Lineal auf die Wand, drückt das eine Ende fest auf die Wand und zieht das andere zu sich heran, um es dann schnappen zu lassen.
*Es wurde wahrscheinlich eine handelsübliche Fliegenklatsche o. ä. genutzt.

Kurze, technisch erzeugte Geräusche:
Unter Verwendung eines PCs und des Microsoft Windows Taskmanagers werden in nicht nachvollziehbaren Abständen, über die angeschlossenen Lautsprecherboxen, sehr kurze Klangdateien in erheblicher Lautstärke wiedergegeben.
         
                     
  Anmerkung       Ich wurde in dem Zeitraum von 5 Jahren, täglich rund um die Uhr, hartnäckig gehindert durchzuschlafen.
Die mutwillig ausgelösten, kräftigen Impulse um ca. 4,20 Uhr und ca. 14,20 Uhr, stehen im Zusammenhang mit der Diensttätigkeit der Bewohnerin im 1. OG rechts, bei der Hauptfürsorgestelle, Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).
Sie wurde vom Jurist der Hauptfürsorgestelle begünstigt.
Hier einige Beispiele:
01 dB-Messbericht i.d. Nacht v.e. Gerichtstermin, ausgelöst 1.OG re.
02 dB-Messbericht i.d. Nacht v.e. Gerichtstermin, ausgelöst 1.OG li.
03 db-Messbericht zeigt PC-Audio-Lärm, ausgelöst 1.OG re.
         
  Datenschutz       PCs unterliegen dem Datenschutz - sie sind besonders geschützt. Dies erhöht den Aufwand, der zum Nachweis für eine Hausdurchsuchung zu erbringen ist, erheblich.          
                     
  Absicherung

      Sicherheitsmaßnamen gegen hausfremde Zeugen und Sachverständige:
Ständige Beobachtung des Außenbereichs über die Fenster.
Ständige Kontrolle des Hausflurs über den Türspion.
Bei Abwesenheit wird eine Video-Kamera oder Web-Cam hinter dem Türspion betrieben (schriftlicher Beweis liegt vor) - das auf diesem Weg gewonnene Bildmaterial ist von geringer Qualität!
Wikipedia: Recht am eigenen Bild, § 201a STGB
Wikipedia: Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes, § 201 STGB
         
  =================== ================================================================= ===================  
  Beweismittel       Die Staatsanwaltschaft verlangt ein Sachverständigengutachten obwohl es nicht gelingt den Gutachter unbemerkt ins Haus zu bekommen. Der Sachverständige will, zwecks Erlangung persönlicher Wahrnehmungen, über mehrere Stunden im Haus verweilen. Die Geräuschpegelmessungen und Audioaufnahmen mit dem eigenen, hochwertigen dB-Messgerät werden nicht anerkannt!          
  =================== ================================================================= ===================  
  Hinweis:      
Folgenlosigkeit führt zur Dreistigkeit!
         
                     
          Unter dem Eindruck dieser Unterstellung hören Richter sie nicht an
(klassische Vorgehensweise):
Erlangen Richter Kenntnis von einer vermutlich stattgefunden psychiatrischen Behandlung, hören sie den betreffenden nicht an.
In der Folge wird von Staatsanwaltschaft und Gerichten nur noch einseitig ermittelt. Ähnlich geartete Anzeigen der Streitparteien werden mit unterschiedlichem Ergebnis bearbeitet: Die Anzeigen des Verletzten werden mit Hinweis auf den Privatklageweg eingestellt, die Anzeigen der Täter werden bei Gericht verfolgt.
         
                     
  Amts-
missbrauch

      Konstruktion:
Zwecks Bezeugung gehen mindestens zwei Strafanzeigen ähnlichen Inhalts an die Polizei. Dem Opfer wird unter Zuhilfenahme nebulöser Vermutungen und Behauptungen unterstellt, er würde sich seltsam benehmen und z.B. die Gesundheit oder Sachgüter der Nachbarn schädigen. Strafantrag wird gestellt.
Die Strafanzeigen sind von der Polizei, entsprechend Verteiler, nachrichtlich an das Gesundheitsamt zu senden. Im Gesundheitsamt angelangt, werden sie an den Sozialpsychiatrischen Dienst geleitet.
Hier kann der Versuch unternommen werden, sie zu psychiatrisieren!!
Sie sollten keine, in krimineller Absicht zu ihrem Nachteil ausgelösten, üblen Machenschaften begünstigen! Überlegen sie es sich genau, ob sie diesen Termin überhaupt wahrnehmen wollen!
         
                     
  Rechts-
missbrauch

      Nach einiger Zeit wird ein Gerichtsverfahren zum Nachteil des Opfers betrieben. Im vorbereitenden Schriftverkehr äußert der Täteranwalt die Vermutung, dass der Verletzte früher in psychiatrischer Behandlung gewesen sein soll.
Ab diesem Moment hören Richter sie nicht mehr an! - die Schutzfunktion des Rechtssystems wurde zu lasten des Verletzten einseitig aufgehoben.

Sämtliche der besonders dreisten und völlig haltlosen Unterstellungen, von denen sich der Verletzte mit besonderem Nachdruck distanziert, dienen einzig der üblen Stimmungsmache, sie werden vom Gericht nicht hinterfragt: "Der krankhaft auf leiseste Geräusche reagiert, Kinder- und Ausländerfeindlich eingestellt ist, diese schikaniert und sie versucht zu erziehen."
Anmerkung - hier sind der Kreativität offenbar keine Grenzen gesetzt. Genauso absurd ist auch: "Trägt verfassungsfeindliche Symbole, äußert nationalsozialistisches Gedankengut, geht in Grundstellung und zeigt den Nazigruß."

Pennt der Opferanwalt bei der Erwiderung des vorbereitenden Schriftverkehrs und versäumt es diese völlig haltlosen Unterstellungen mit dem notwendigen Nachdruck auszuräumen, ist der Prozess verloren bevor er begonnen hat!
         
                     
  Dominoeffekt       Wird ein Prozess verloren, kann dies schnell weitere verlorene Prozesse nach sich ziehen – es kommt zum Dominoeffekt.          
  =================== ================================================================= ===================  
  Spruch:       Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man Recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel, dt. Schriftsteller, 1901-1990)          
         
         
  Wichtiger Hinweis:       Diese Informationen stellen keine Rechtsberatung sondern allgemeine Hinweise dar, für deren Vollständigkeit und Richtigkeit keine Haftung übernommen werden kann. Bei rechtlichen Fragen und für eine Rechtsberatung wenden Sie sich bitte an einen spezialisierten Rechtsanwalt, um das Risiko von teuren Fehleinschätzungen und -auskünften zu minimieren.
         
         

Diese Website gibt die persönliche Meinung wieder.
         
         
                                                                       *
* = persönliche Meinung
         
         

© Copyright — Alle Rechte vorbehalten
Singlehilfe